Mehr als 550.000 eingetragene Vereine gibt es in Deutschland. Das zeigt, wie beliebt es ist, sich in Gruppen zusammenzuschließen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Egal ob auf sportlichem, sozialem oder kulturellem Gebiet – einen Verein zugehörig zu sein, macht viele Menschen stolz. Aber: Je größer der Verein, desto unterschiedlicher sind auch die Interessen der einzelnen Vereinsmitglieder. Das Vereinsrecht gibt einen verlässlichen Rechtsrahmen und ermöglicht es, die Rechte und Pflichten der einzelnen Mitglieder des Vereins hinreichend zu regeln und zu würdigen.

Von der Gründung bis hin zu Haftungsfragen muss ein Verein rechtlich gesehen auf einem soliden, rechtssicheren Fundament errichtet sein. Egal ob Vereinssatzung oder Beitragsordnung – es gibt viel zu regeln!

Soll der Verein in ein Vereinsregister eingetragen werden?
Soll er gemeinnützige und damit steuerbegünstigte Ziele verfolgen?
Was gilt es in Bezug auf Mitgliedschaft, Haftung oder auch Vereinsauflösung und Insolvenz zu regeln?

Diese und viele weitere Fragen können sich während der Gründung, des Betriebs oder auch Aufgabe eines Vereins stellen.
Wir von der Elbinsel Kanzlei helfen Gründern und auch bestehenden Vereinen mit Kenntnissen im Vereinsrecht dabei, Rechte und Pflichten von Mitgliedern und Organen optimal zu gestalten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Wir beraten Sie gerne.


Zusammen sind wir stark

Rechtsanwältin Birgit Eggers hat sich auf das deutsche Vereinsrecht spezialisiert und ist selbst Mitglied in verschiedenen Vereinen, sowohl im Sport-Bereich als auch anderer Art. Somit profitieren Sie nicht nur von einer ausgesprochenen Rechtsexpertise sondern auch von ihrer persönlichen Leidenschaft!

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!